forum  
gästebuch  
links  
impreßum  
 

WAFFEN

 
 
Suche
Google
A-Team Resource
Web
Charaktere
:: Hannibal Smith ::
:: Face Man ::
:: H.M. Murdock ::
:: B.A. Baracus ::
:: Amy Allen ::
:: Tawnia Baker ::
:: Frankie Santana ::
:: Colonel Lynch ::
:: Colonel Decker ::
:: Captain Crane ::
:: General Fulbright ::
:: General Stockwell ::
Informationen
..:: Riesiges FAQ ::..
:: Waffen ::
:: GMC Van ::
:: Faces Corvette ::
:: Episodenführer ::
:: DVD/Videos ::
:: Musik ::
Downloads
:: Movies ::
:: Bilder ::
:: Games/Addons ::
:: Hintergrundbilder ::
:: Bildschirmschoner ::
:: Winamp Skins ::
Verschiedenes
:: Forum ::
:: Fanfiction ::
:: Gästebuch ::
:: Links ::
:: Kontakt ::




Das A-Team hat während seiner Mißionen mit allerhand Waffen geschoßen. Hier findet sich ein kleiner Auszug der bestätigten Waffen, die benutzt wurden inklusive ein paar technischer Daten sowie einem jeweiligen Bild dazu. Am Schluß folgen noch einige allgemeine Anmerkungen.



Sig P210
Sig P210 pistol (Switzerland)

Gattung: Pistole
Kaliber: 9mm oder 7,65mm
Magazingröße: 8 Schuss
Beschreibung: Diese Pistole wurde von SIG im zweiten Weltkrieg entwickelt und später auch bei der Schweizer Armee eingesetzt. Heute wird sie immer noch weltweit verkauft und ist sicherlich eine der besten Pistolen der Welt.

Colt 1917 Revolver
Colt 1917 revolver (USA)

Gattung: Revolver
Kaliber: .45 ACP
Magazingröße: 6 Schuss
Beschreibung: 1917 war bei der US Army der Ruf nach einem Revolver laut geworden, denn bisher existierte keiner, aber andere Armeen waren schon mit Pistolen/Revolvern ausgestattet. So enstand dann der 1917er Revolver von Colt.

Colt 1911 pistol
Colt 1911 pistol (USA)

Gattung: Pistole
Kaliber: .45 ACP
Magazingröße: 7 Schuss
Beschreibung: Diese Pistole ist ein echter Klaßiker. Die Colt M1911 A1 wurde bei den US-Streitkräften eingeführt und bis in die 90er Jahre behalten. Sie gilt als sehr zuverläßig und ist einfach zu bedienen.

Smith & Weßon 439
Smith & Weßon 439 (USA)

Gattung: Pistole
Kaliber: 9mm
Magazingröße: 8 Schuss
Beschreibung: Ähnlich wie der Colt 1911 wird hier aus einem Magazin geschoßen. Präzision und Zuverläßigkeit der Waffen sind angemeßen und enttäuschen den Schützen nicht.

Ruger AC556K
Ruger AC556K aßault rifle (USA)

Gattung: Sturmgewehr aßault rifle
Kaliber: 5.56 x 45mm NATO
Magazingröße: 30 Schuss
Schussrate: 759 Schuss/Min.
Beschreibung: Die Ruger AC556K ist die kurze, vollautomatische Version der Ruger Mini-14. Diese wird auch heute noch in vielen Polizeiautos in den USA mitgeführt und ist sehr beliebt. Die Waffe schießt relativ unpräzise, was aber beim Verwendungszweck nichts ausmacht. Das A-Team verwendet eine Stainleß-Version mit Klappschaft und langem Mündungsfeuerdämpfer.

M-60
M-60 machine gun (USA)

Gattung: Maschinengewehr
Kaliber: 7.62 x 51mm NATO
Magazingröße: 100 Schuss
Schussrate: 500-600 Schuss/Min.
Beschreibung: Das M-60 ist das Standard-MG der amerikanischen Streitkräfte. Es ist recht anfällig auf Verschmutzung. Die Waffe schießt nur im Dauerfeuermodus, es können aber durch kurzes Antippen des Abzugs auch Einzelschüße abgegeben werden.

MAC 10
Ingram MAC 10 (supreßed) (USA)

Gattung: Maschinenpistole
Kaliber: 9mm oder .45ACP
Magazingröße: 30 Schuss
Schussrate: 1200 Schuss/Min.
Beschreibung: Die Ingram Mac 10 ist eine beliebte kleinst-Maschinenpistole, die zum verdeckten Tragen geeignet ist. Sie wurde insbesondere von US-Agenten in Vietnam bis 1975 benutzt. Der Schalldämpfer und die geringe Größe sind positive Eigenschaften, leider hat sie eine viel zu hohe Feuerrate. Das Magazin ist also viel zu schnell leer.

M-16 A1 und M-4
M-16A1 Aßault rifle & M-16A2 (m/ M203 grenade launcher) (USA)

Gattung: Sturmgewehr
Kaliber: 5.56 x 45mm NATO
Granatengeschoß: 40mm
Magazingröße: 20/30 Schuss
Schussrate: 700-950 Schuss/Min.
Beschreibung: Das M16 ist die Standardwaffe der US-Streitkräfte. Sie wurde in den 50er Jahren erstmals eingesetzt. Sie ist recht störungsanfällig, wird aber von den Amerikanern trotzdem geschätzt. Das M4 ist die Kurzvariante.

Heckler & Koch G3
Heckler & Koch G3A3 (GER)

Gattung: Sturmgewehr
Kaliber: 7,62 x 51mm NATO
Magazingröße: 20 Schuss
Schussrate: 600 Schuss/Min.(theoretisch), 100 Schuss/Min. (praktisch)
Beschreibung: Von 1958 bis 1997 die Standardwaffe der Bundeswehr, überzeugt das G3 vor allem durch seine Robusheit und Präzision. Mit einem Zielfernrohr ausgesattet wird daraus ein Scharfschützengewehr. Harter Rückstoß und lauter Mündungsknall sind Markenzeichen dieses Gewehrs.

Intratec TEC 9
Intratec TEC 9 (USA)

Gattung: Maschinenpistole
Kaliber: 9mm
Magazingröße: 10/20/32/36/50 Schuss
Beschreibung: Eine Maschinenpistole mit eher schlechten Treffereigenschaften, komischerweise aber besonders beliebt bei Verbrechern. Nur mit panzerbrechender Munition erzielt man gewünschte Effekte. Wurde ca. 1984 entwickelt und bis 1995 produziert.

UZI
Mini-UZI Sub machinegun (Israel)

Gattung: Maschinenpistole
Kaliber: 9mm
Magazingröße: 20/25/32 Schuss
Schussrate: 950 - 1700 Schuss/Min. (je nach Bauart)
Beschreibung: Sicher eine der beliebtesten Maschinenpistolen der Welt ist die UZI. Sie wurde in den 50er Jahren vom kürzlich verstorbenen Uziel Gal in Israel entwickelt. Hier handelt es sich um die etwas verkleinerte Version der UZI SMG.

M79
M79 Granatwerfer

Gattung: Granatwerfer
Kaliber: 40mm
Magazingröße: 1 Schuss
Schussrate: Schützenabhängig
Beschreibung: Primär entwickelt um die Distanz zwischen Handgranaten und Mörserfeuer abzudecken, verschaffte ihm das markante Mündungsgeräusch den Namen blooper. Alle Art von Rauch-, Splitter-, Explosiv- oder Leuchtgranaten können mit ihm abgefeuert werden.

MM1
MM1 Granatwerfer

Gattung: Granatwerfer
Kaliber: 40mm
Magazingröße: 12 Schuss
Schussrate: Schützenabhängig, bis zu 30 Schuss/Min.
Beschreibung: Ein Trommelmagazin mit 12 40mm Granaten macht diesen Granatwerfer zu einer äußerst zerstörerischen Waffe. Aufgrund der hohen Feuerrate und der Größe des Magazins eignet er sich besonders für Situationen in denen es auf Feuerkraft, -geschwindigkeit und Überraschungsmoment ankommt.

Steyr Aug
Steyr Aug

Gattung: Sturmgewehr
Kaliber: 5.56 x 45mm NATO
Magazingröße: 30/42 Schuss
Schussrate: 680 - 800 Schuss/Min.
Beschreibung: Eine sehr futuristisch anmutende Waffe, ist dieses Sturmgewehr in der österreichischen Armee zur Standardwaffe geworden. Sie gehört, trotz ihrer Entwicklung in den 80er Jahren, schon zu der Gruppe der Gasdruckladern und kann Ziele auf bis zu 400 Meter bekämpfen.

Mein Dank geht an Matt Dardi, der mir diese Informationen (zum Teil) zur Verfügung gestellt hat.











Anmerkungen zu Waffen und Abfeuern derer:
  • Das Abfeuern von Schusswaffen verursacht einen lauten Mündungsknall, mitunter so laut, daß Gehörverlust bzw. Tinnitus die Folge sein können. Aus eigener Erfahrung bei der Bundeswehr kann ich bestätigen, daß das Schießen selbst mit Gehörschutz mit manchen Waffen (besonders G3) anfangs unangenehm sein kann. Das A-Team schien jedoch keinerlei Probleme gehabt zu haben, nachdem sie ihre Waffen abgefeuert hatten.


  • Das Abfeuern von Schusswaffen erzeugt außerdem einen (mitunter großen Rückstoß). Durch das Auftreffen des Schlagbolzens auf das Zündhütchen im Boden der Hülse wird die Zündladung gezündet, was letztlich den Rückstoß verursacht. Je größer das Kaliber, desto größer ist die Zündladung und entsprechend auch der Rückstoß. Besonders G3 und MG3 haben, wie ich selbst schon spüren durfte, einen mitunter sehr harten Rückstoß, da sie, im Gegensatz zum G36 (Gaslader), mit dem Rückstoß die nächste Patrone laden (Rückstoßlader).
    Das A-Team schien auch mit dem Rückstoß nie sonderlich große Probleme gehabt zu haben.


  • Letztlich noch eine kurze Anmerkung, wenn man von einem Geschoß getroffen wird. In aller Regel paßiert es, daß der Getroffene, durch das Adrenalin völlig elektrisiert, erst mitbekommt, daß er getroffen wurde, wenn er die Wunde sieht und nicht, wie meist fälschlich dargestellt, meterweit zurückfliegt. In der Folge "Mord à la carte" wird die Schussverletztung von Face realistisch umgesetzt und er geht erst langsam zu Boden als er die Wunde sieht.

  •  

     
       © 2001-2009 by Björn Walther • Mail an mich